Direkt zum Hauptbereich

Bauausschussmitglieder sollen auf den neuesten Stand gebracht werden

Die CSU-Stadtratsfraktion hat mit Schreiben vom 06.11.2018 beantragt, einen ausgewiesenen Baurechtsexperten einzuladen, um den Stadtrat über die Novellierung der Bayerischen Bauordnung (BayBO) ausführlich zu informieren.
Darüber hinaus soll von dem Experten aufgezeigt werden, welche städtebaulichen Möglichkeiten bezüglich Bürokratieabbau, Verdichtung durch Verringerung der Abstandsflächen usw. sich für die Zukunft ergeben.

Die CSU-Sprecherin Gertrud Schmidt-Podolsky begründete in der Sitzung den Antrag mit dem Hinweis, dass zum Einen die Verwaltung den Fraktionen zugesagt hatte eventuelle Fortbildungen zu genehmigen. Und zum Anderen damit, dass es wohl uns Allen nicht schadet, dazuzulernen.
Sie bat um Zustimmung zum Antrag, die auch von den meisten Mitgliedern des Bauausschusses erfolgte, nur die 3 SPD-Stadträte stimmten dagegen. 

Heidi Lewald

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

CSU-Freunde gratulieren Erwin Deffner zum 90. Geburtstag

Erwin Deffner, der über viele Jahre für die CSU-Fraktion im Dachauer Stadtrat saß, feierte an diesem sommerlichen Tag seinen 90. Geburtstag. Langjährige Weggefährten und Freunde aus Ortsverband und Fraktion gratulierten dem Jubilar an seinem Ehrentag. Wir alle in der CSU freuen uns, dass Erwin Deffner, der bereits seit 1998 Träger des Goldenen Ehrenrings der Stadt Dachau ist, nach wie vor mit feinem Gespür und scharfem Verstand auf die Entwicklungen in seiner Stadt schaut. Wir wünschen ihm Gesundheit und Glück - und uns noch viele anregende Gespräche mit ihm! Stv. Ortsvorsitzende Dr. Christina Epple, Schulreferentin Katja Graßl, Altlandrat Hansjörg Christmann, CSU-Vorstandsmitglieder Gabi Prillinger und Andrea Hartl, CSU-Ehrenvorsitzender Georg Engelhardt, Jubilar Erwin Deffner, Stv. Ortsvorsitzender Benedikt Hüller, Bürgermeisterin Schmidt-Podolsky, Stadträtinnen Heidi Lewald und Silvia Kalina

Besuch Kraftwerk Töging am Inn

Am 10.Juli 2015 besuchten Mitglieder des Werkausschusses und des Stadtrats das Kraftwerk Töging am Inn. So konnten sich v.l. Katja Grassl, Christine Unzeitig, 3. Bürgermeisterin Gertrud Schmidt-Podolsky, Silvia Kalina und Heidi Lewald vor Ort Eindrücke über das älteste und architektonisch wertvollste Kraftwerk am Inn, das seit 1924 mit derzeit insgesamt 14 Turbinen am Netz ist, verschaffen. Zur Stromerzeugung sind die Stadtwerke Dachau an der Innkraft Bayern beteiligt.

Frohe Weihnachten