Direkt zum Hauptbereich

Freiraumplanung MD: Stadtrat und Bürger ziehen an einem Strang

Im Sommer letzten Jahres (!) hatte der Stadtrat vier spezifische Fragen zur Gestaltung der Freiräume gestellt. Im Juni 2016 hatte die Stadtverwaltung dann die Burger zu einer erneuten Beteiligung geladen.

Es wurde über den Nord-Süd Grünzug, den Charakter des Mühlbach-Forums sowie die Ausgestaltung im Süden an der Amper und die Frage der Radwegverbindungen gesprochen.  Die Bürgerbeteiligung wurde für den Stadtrat zusammen gefasst und in der Stadtratssitzung diskutiert.

Das Mühlbach-Forum soll nach dem Willen von Bürgern und Stadtrat kein Betonbecken werden, sondern urban mit Abrundungen, Holzelementen und Erlebbarkeit des Mühlbachs gestaltet werden.

Der Stadtrat bestätigte zudem, dass durchgängige und vernetzte Radwegverbindungen in andere Stadtteile vorzusehen sind.

Die Amper im Süden soll eine Zugänglichkeit haben, sprich das Ufer ist an einer Stelle abzusenken.

Ein Knackpunkt für das gesamte Gelände ist die Ostenstraße. Diese durchschneidet den Grünzug. Fußgänger und Radfahrer müssen die Straße irgendwie überqueren können. Man muss wissen, dass die Straße künftig den Hauptteil des Verkehrs Richtung Etzenhausen und Dachau Ost aufnehmen wird. Die CSU-Fraktion machte daher einen Vorschlag,  der einstimmig angenommen wurde: beide Teile des Geländes sollen mit einer Rad- und Fußgängerbrücke verbunden werden. Damit besteht ein durchgängiger Grünzug und eine sehr gute Vernetzung zu anderen Stadtteilen.

Florian Schiller
Fraktionsvorsitzender

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

CSU-Freunde gratulieren Erwin Deffner zum 90. Geburtstag

Erwin Deffner, der über viele Jahre für die CSU-Fraktion im Dachauer Stadtrat saß, feierte an diesem sommerlichen Tag seinen 90. Geburtstag. Langjährige Weggefährten und Freunde aus Ortsverband und Fraktion gratulierten dem Jubilar an seinem Ehrentag. Wir alle in der CSU freuen uns, dass Erwin Deffner, der bereits seit 1998 Träger des Goldenen Ehrenrings der Stadt Dachau ist, nach wie vor mit feinem Gespür und scharfem Verstand auf die Entwicklungen in seiner Stadt schaut. Wir wünschen ihm Gesundheit und Glück - und uns noch viele anregende Gespräche mit ihm! Stv. Ortsvorsitzende Dr. Christina Epple, Schulreferentin Katja Graßl, Altlandrat Hansjörg Christmann, CSU-Vorstandsmitglieder Gabi Prillinger und Andrea Hartl, CSU-Ehrenvorsitzender Georg Engelhardt, Jubilar Erwin Deffner, Stv. Ortsvorsitzender Benedikt Hüller, Bürgermeisterin Schmidt-Podolsky, Stadträtinnen Heidi Lewald und Silvia Kalina

CSU Stadtratsantrag: Klosterschule Dachau Schulturnhalle Erweiterung Konzept DV Architekten

Die CSU Stadtratsfraktion hat die Prüfung des Konzeptes des Architekturbüros DV Deffner Voigtländer für die Erweiterung der Klosterschule Dachau durch eine Schulturnhalle und Klassenzimmer beantragt. Das Konzpet sieht, anders als die bisherigen Überlegungen, die Errichtung der Schulturnhalle unterirdisch im jetzt bestehenden Schulgarten vor sowie den Anbau eines Gebäudeteiles in aufgeständerter Bauweise. Hierdurch könnte die Grundstücksfläche, auf welcher sich das Café Gramsci und die Altstadtgalarie befindet, andwerweitig verwertet werden. Eine Entscheidung soll im Bauausschuss fallen. Antrag im Originaltext

CSU Ortsverband gratuliert Lothar Hermann zum 70. Geburtstag mit einem selbstgebackenen Guglhupf

In der Strudl-Alm auf dem Dachauer Volksfest gab es am letzten Volksfestmontag ein besonderes Fest zu feiern. Lothar Herrmann feierte im Kreise seiner Familie, Freunde und Weggefährten seinen 70. Geburtstag. Der CSU-Ortsverband Dachau überraschte den beliebten Konditormeister mit einem selbstgebackenen Guglhupf. Dazu überreichte der Kreisvorsitzende Bernhard Seidenath, MdL, passend zum Volksfest einen CSU-Bierkrug.  Bei zünftiger Musik und wohlschmeckenden Weißwürsten ließen die Gratulanten das Geburtstagskind hochleben.  Von der CSU gratulierten dem Mitglied Lothar Herrmann von links nach rechts: Fraktionsvorsitzender Florian Schiller, Gisela Prillinger-Tödter, Bernhard Seidenath, MdL, Stadtrat Peter Wagner, der Jubilar Lothar Herrmann, Landrat Stefan Löwl, 3. Bürgermeisterin Gertrud Schmidt-Podolsky, Andrea Hartl, Horst Januschkowetz und Stadträtin Heidi Lewald.