Direkt zum Hauptbereich

OB Bürgel: Bürger-Biergarten am Schlossberg

OB Peter Bürgel (CSU) hat sich ein einer Presseerklärung nunmehr hinter die Forderung nach der Beibehaltung des Biergartens am Schlossberg gestellt. Man müsse zwar anerkennen, dass die Sedlmayr Grund und Immobilien KGaA als Eigentümerin keinen Gaststätten- und Biergartenbetrieb mehr will.
Es müsse daher eine andere Lösung und Form gefunden werden, so OB Peter Bürgel (CSU).


Sein Lösungsansatz: Bürger-Biergarten


Die Pressemitteilung im Original:


Mit Schreiben vom 16. April 2012 hat die Sedlmayr Grund und Immobilien KGaA als Eigentümerin der Gebäude der ehemaligen Schlossbergbrauerei sowie des ehemaligen Biergartens der Stadt Dachau bekanntlich mitgeteilt, dass eine Wiedereröffnung der Gaststätte und des Biergartens von Seiten der KGaA nicht mehr angestrebt wird. Als Grund nannte die Eigentümerin vor allem wirtschaftliche Gründe, die gegen eine Wiederaufnahme der gastronomischen Bewirtschaftung des Areals sprächen.


Der Wille der Stadt Dachau, dass an dieser Stelle baldmöglichst wieder ein Biergarten betrieben wird, ist aber weiterhin ungebrochen. Im Zuge eines Bebauungsplanverfahrens wird derzeit für das betreffende Gelände von der Stadt  der Nutzungszweck "Biergarten" festgeschrieben. Trotz dieses Verfahrens ist jedoch klar: Von der Eigentümerin wird keine Wiedereröffnung der Gaststätte angestrebt und kein Pächter für den Biergarten gesucht.

Nun strebt Oberbürgermeister Peter Bürgel auf dem Areal die Schaffung eines Bürger-Biergartens an. Dies wäre eine gangbare und geeignete Alternative, um den DachauerInnen an diesem traditionsbehafteten Ort wieder einen Biergarten mit hoher Aufenthaltsqualität zu bieten. Nach der von der Grundstückseigentümerin vorgeschlagenen Übereignung des betreffenden Geländes an die Stadt könnte diese dort eine kleine Versorgungsstation errichten. Dort könnten ein geeigneter Gastronom oder interessierte Bürger einen Getränkeausschank ohne Küche betreiben. Dies würde es den Gästen ermöglichen, vor Ort Getränke zu kaufen und ohne schlechtes Gewissen inmitten der wunderbaren Atmosphäre des Schlossbergs selbst mitgebrachte Speisen zu genießen. Das große Ziel ist die Schaffung eines familienfreundlichen Treffpunkts für BürgerInnen aller Generationen.
Mit der Variante eines Bürger-Biergartens kann die Stadt Dachau aktiv einen Beitrag zur Steigerung der Aufenthaltsqualität und Attraktivität der Altstadt leisten. Das Angebot der Altstadt mit seinen gastronomischen Betrieben sowie den zahlreichen Kunst- und Kulturstätten könnte mit dem Bürger-Biergarten sinnvoll erweitert werden.
Oberbürgermeister Bürgel will baldmöglichst ein Gespräch mit der Sedlmayr Grund und Immobilien KGaA führen, um anschließend rasch ins Stadium detaillierter Planungen einsteigen zu können.


Freundliche Grüße
Peter Bürgel
Oberbürgermeister
Dachau, 04.06.2012



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neueröffnung Modehaus Rübsamen wir gratulieren!

v.l.n.r: Franz und Karin Scherm, 3. Bürgermeisterin Gertrud Schmidt-Podolsky und Stadträtin Heidi Lewald  Zur Neueröffnung des Modehauses Rübsamen an der Pfarrstr. 1 in Dachau konnten wir zusammen mit dem Ehepaar Scherm, den Bauherren und Eigentümern die Neugestaltung der Räume bestaunen. Nach fast mehr als 2 Jahren Planungs- und Genehmigungszeit ist in nur 5 Monaten Bauzeit eine unheimlich ansprechende Einkaufserlebniswelt entstanden. Das Modehaus Rübsamen im neuen Gewande wird wie bisher einen Kundenmagnet darstellen und ganz wesentlich zur Belebung der Altstadt in Dachau beitragen. Der Einsatz der CSU - Fraktion im Bauausschuss für die Ermöglichung dieses herausragenden Bauprojekts hat sich voll gelohnt.

Ehre, wem Ehre gebührt: Freunek und Zehrer ausgezeichnet

Auf Antrag der CSU-Fraktion haben gestern unsere beiden langjährigen Stadträte Helmuth Freunek und Erwin Zehrer den goldenen Ehrenring der Stadt Dachau erhalten - nach der Ehrenbürgerwürde die höchste Auszeichnung der Stadt. Helmuth Freunek, der Erfinder der Dachauer Volkshochschule, gehörte dem Stadtrat 42 Jahre an, Erwin Zehrer, auch verdienter ehemaliger Kreisbrandrat, 36. Wir ziehen vor diesem gewaltigen Engagement den Hut und gratulieren herzlich!

CSU Ortsverband gratuliert Lothar Hermann zum 70. Geburtstag mit einem selbstgebackenen Guglhupf

In der Strudl-Alm auf dem Dachauer Volksfest gab es am letzten Volksfestmontag ein besonderes Fest zu feiern. Lothar Herrmann feierte im Kreise seiner Familie, Freunde und Weggefährten seinen 70. Geburtstag. Der CSU-Ortsverband Dachau überraschte den beliebten Konditormeister mit einem selbstgebackenen Guglhupf. Dazu überreichte der Kreisvorsitzende Bernhard Seidenath, MdL, passend zum Volksfest einen CSU-Bierkrug.  Bei zünftiger Musik und wohlschmeckenden Weißwürsten ließen die Gratulanten das Geburtstagskind hochleben.  Von der CSU gratulierten dem Mitglied Lothar Herrmann von links nach rechts: Fraktionsvorsitzender Florian Schiller, Gisela Prillinger-Tödter, Bernhard Seidenath, MdL, Stadtrat Peter Wagner, der Jubilar Lothar Herrmann, Landrat Stefan Löwl, 3. Bürgermeisterin Gertrud Schmidt-Podolsky, Andrea Hartl, Horst Januschkowetz und Stadträtin Heidi Lewald.