Blog-Titel



Für Dachau.

Die CSU-Fraktion im Stadtrat.


Freitag, 18. Januar 2019

Presseerklärung zum Artikel der Dachauer Nachrichten zu den Kleingärten an der Gröbenrieder Straße


Im 2. Halbjahr 2018 erreichte unsere Fraktion einige Beschwerden und Bitten um Unterstützung beim Thema „Räumen der Kleingartensiedlung an der Gröbenrieder Straße“.

Diese nahmen wir zum Anlass erstmalig im September 2018 die Verwaltung aufzufordern, in einer der nächsten Sitzungen des Bauausschusses den Sachverhalt darzulegen. Im Rahmen der letzten Bauausschusssitzung 2018, im November,  erläuterte die Stadtverwaltung ihr Verwaltungshandeln, wie dies im Artikel der Dachauer Nachrichten trefflich dargestellt wurde. 
Viele Bauausschussmitglieder – nicht nur der CSU-Fraktion – waren von dem Vorgehen der Verwaltung befremdet, insbesondere auch darüber, dass zu keiner Zeit die Stadträte in die Entscheidungen vom Oberbürgermeister eingebunden wurden.    

Die CSU-Fraktion zeigte sich im Rahmen der kurzen Diskussion durchaus bereit, im laufenden Flächennutzungsplanverfahren die derzeit tatsächliche Nutzung durch Kleingärten festzusetzen und dann im 2. Schritt einen Bebauungsplan aufzustellen. Damit könnte nach Meinung der CSU-Fraktion die Rechtmäßigkeit der Kleingärten hergestellt werden. 

Wir bleiben dran!

Florian Schiller
Gertrud Schmidt-Podolsky
Heidi Lewald

Donnerstag, 10. Januar 2019

CSU-Kulturausschussmitglieder besuchen KVD-Druckwerkstatt

Auf Einladung von Bruno Schachtner von der Druckwerkstatt der KVD waren die CSU-Fraktionsmitglieder im Kulturausschuss, sowie der designierte OB-Kandidat Peter Strauch, 3. Bürgermeisterin Gertrud Schmidt-Podolsky und Fraktionsvorsitzender Florian Schiller zusammengekommen.

Fasziniert von den unterschiedlichen Drucktechniken und den teils jahrzehntealten Maschinen, sowie ihren versierten Bedienern konnten sich dabei alle Teilnehmer einen guten Eindruck verschaffen. "Druckwerkstatt ist sicherlich untertrieben, vielmehr findet hier eine tolle künstlerische Arbeit statt", so Silvia Kalina, Sprecherin für die CSU im Kulturausschuss.

"Die Räumlichkeiten, die seit den 70er Jahren genutzt werden sind zwar funktional, aber sicher nicht optimal", erklärte Florian Schiller. So fehlt bei den zahlreichen publikumswirksamen Veranstaltungen eine Toilette oder auch für den aufwendigen und wasserintensiven Steindruck etwas so profanes wie ein Wasserhahn. Es gibt also noch viel zu tun...



Mittwoch, 9. Januar 2019

Silvia Kalina vertritt Stadtratsfraktion bei Neujahrsempfang in Karlsfeld

Beim traditionellen Neujahrsempfang der Karlsfelder CSU sprach dieses Jahr der ehemalige Ministerpräsident Günther Beckstein. Er hatte sich in Bayern und Deutschland insbesondere als Bayerischer Staatsminister des Inneren einen Namen gemacht und genießt heute in der CSU und darüber hinaus nach wie vor großen Ansehen.


Bild: Günther Beckstein mit Silvia Kalina

Dienstag, 4. Dezember 2018

CSU-Stadtrat Peter Strauch wird OB-Kandidat

Am gestrigen Montag haben sich Ortsvorstand und Stadtratsfraktion einstimmig für Peter Strauch als OB-Kandidaten für die Kommunalwahl 2020 ausgesprochen.

Zuvor hatte eine Findungskommission bestehend aus dem Ortsvorsitzenden Tobias Stephan, 3. Bürgermeisterin Gertrud Schmidt-Podolsky und Fraktionsvorsitzenden Florian Schiller ausgelotet, welche Persönlichkeit am besten geeignet ist das Amt des Oberbürgermeisters auszufüllen und das Vertrauen der Dachauerinnen und Dachauer bei der Wahl zu gewinnen.

Der seit 2012 amtierende Stadtrat Peter Strauch ist der Wunschkandidat - er bringt die besten Voraussetzungen mit: Berufs- und Führungserfahrung, Durchsetzungsstärke, politische Erfahrung in Partei und Fraktion und eine tiefe Verwurzelung in der Stadt mit. Peter Strauch ist 45 Jahre alt, ist verheiratet und hat zwei Kinder im Alter von 10 und 14 Jahren. Für die Fraktion ist er seit drei Jahren Sprecher im Umwelt- und Verkehrsausschuss, dem Zukunftsausschuss schlechthin. Dort prägt er ganz wesentlich das Profil der CSU und macht immer wieder deutlich, dass für ihn Umwelt und Verkehr, Umwelt und Wirtschaft nicht im Widerspruch stehen dürfen, sondern gemeinsam betrachtet werden müssen. So formulierte er in seiner Vorstellung vor den Parteifreunden das klare Ziel Dachau zum umweltfreundlichsten Wirtschaftsstandort Bayerns machen zu wollen.

In den kommenden Wochen und Monaten gilt es nun Peter Strauch eine starke Stadtratsliste an die Seite zu stellen, mit der er gemeinsam in den Wahlkampf ziehen kann. Neben erfahrenen Stadträtinnen und Stadträten ist es das klare Ziel auch profilierte neue Köpfe aus der Bürgerschaft zu gewinnen. Die Wahl wird spannend werden und die CSU hat eine echte Chance aus ihr erfolgreich hervorzugehen!

Florian Schiller
Vorsitzender CSU-Stadtratsfraktion



Freitag, 30. November 2018

Stadtbauamtsleiter Simon verabschiedet - willkommen seinem Nachfolger Herrn Reinhold

Bei der letzte Fraktionssitzung in diesem Jahr hat die CSU-Fraktion dem scheidenden Bauamtsleiter Michael Simon Danke für 15 Jahre enger Zusammenarbeit gesagt. Sowohl Herr Simon, als auch die fünf Stadträte der Fraktion, die bereits seit seiner Amtseinführung Mitglied des Stadtrats sind, haben das verbindende Ringen um die Sache unterstrichen. Dabei blieb manche Kontroverse in dieser langen Zeit nicht aus - bei einer rasanten Entwicklung wie Dachau sie genommen hat, verwundert das auch nicht.

Dem neuen Bauamtsleiter Herrn Reinhold hat die Fraktion bei der Gelegenheit eine konstruktive Zusammenarbeit in Aussicht gestellt und freut sich auf die gemeinsamen Projekte für die Stadt Dachau.

Florian Schiller
Fraktionsvorsitzender


Donnerstag, 22. November 2018

MD Altlastenentsorgung beginnt 2019

Laut des vom Inhaber beauftragten Ingenieurbüros beginnt die Altlastenentsorgung beim MD Gelände bereits im Jahr 2019. Ab dann sollen sowohl das Erdreich als auch teilweise die Gebäude entsorgt bzw. saniert werden. Die Sanierung soll innerhalb der nächste 2-3 Jahre laufen. Anschließend kann mit der Bebauung begonnen werden (teilweise sogar gleichzeitig).

Interessant ist dabei, dass ca. 300.000 m³ Erde entsorgt werden müssen. Umgerechnet sind das so ca. 30.000 LKW´s (je nach Typ).

Peter Strauch
Stadtrat

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Altstadt wird Barrierefrei

Am 24.04.2016 hat die CSU Fraktion einen Antrag gestellt, für die Dachauer Altstadt einen Aktionsplan zu erstellen, diese Barrierefrei mittels "Laufstreifen" umzugetalten. Jetzt geht es los!


Hintergrund: 

Barrierefreiheit für den gesamten öffentlichen Raum hat die Bayerische Staatsregierung 2013 als Zielvorgabe für das Jahr 2023 festgeschrieben. Auch entsprechend der Vorgaben der UN-Behindertenkonvention sollen barrierefreie Innenstädte eine Selbstverständlichkeit sein. 



Nicht nur Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung, sei es mit Rollstuhl, Rollator oder auch nur einem Gehstock, sondern auch Mütter mit Kinderwagen haben beim Altstadtpflaster ihre Probleme.


Im nächsten Jahr wird begonnen die Alstadt Stück für Stück umzubauen! Für die barrierefreie Altstadt ist im nächsten Jahr 300.000 Euro eingeplant. Neben Laufstreifen ist auch der barrierefreie Umbau der Bushaltestellen geplant!    


Peter Strauch
Stadtradt
Sprecher Umwelt- und Verkehrsausschuss