Direkt zum Hauptbereich
Die CSU Stadtratsfraktion hat den Erhalt des Wasserturmes auf dem ehemaligen MD-Gelände als Industriedenkmal beantragt.

Dies war bereits in der öffentlichen Sondersitzung des Bauausschusses zum MD-Gelände kommuniziert worden.

Kulturreferent Dr. Dominik Härtl im Antrag: Dabei soll nicht verkannt werden, dass der Wasserturm nicht von allen als "schön" erachtet wird. Das hat der Turm mit vielen anderen modernen Denkmälern gemeinsam, deren Bedeutung oft nicht so augenfällig ist wie die eines opulent ausgestatten Schlosses oder einer stimmungsvollen Klosterkirche. Denkmäler sind heute auch Zeugen z.B. der wirtschaftlichen Geschichte eines Ortes und insofern bewahrenswertes kulturelles Erbe, die jahrelang die Identität eines Ortes und auch vieler Menschen geprägt haben.



Zum Antrag: http://www.dachau.de/uploads/2013-04-16_Antrag_CSU_WasserturmMD.pdf




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bürger- und Volksentscheid: 2x knappes JA - 2x wenig Beteiligung - 2x fehlendes Interesse

Am 04. Juli 2010 haben die Bürger in Dachau über die Frage des "Ausstiegs der Stadtwerke aus den Kohlekraftwerksprojekten" in Lünen und Krefeld entschieden sowie auf Landesebene über die Frage eines umfassenden Rauchverbotes in öffentlichen Räumen und Gaststätten.
Bei beiden Fragestellungen hielt sich die überwiegende und damit schweigende Mehrheit von Bürgerinnen und Bürgern von nahezu zwei Dritteln von der Wahlurne fern. Der verblieben Rest von einem Drittel bildete sich eine Meinung und gab diese durch Einwurf in die Wahlurne kund. Ob dies ein positives Beispiel für mehr unmittelbare Demokratie ist, soll jeder selbst beurteilen: Das Ergebnis:Bürgerentscheid: Ausstieg Kohlekraftwerksbeteiligungen Lünen  und Krefeld
Volksentscheid: Effektiver Nichtraucherschutz