Direkt zum Hauptbereich

Die Zukunft des Verkehrs, CSU Dachau ist dabei

Am 12.12.2016 fand in Halbergmoos die Verkehrskonferenz der CSU Oberbayern statt. Es ging dabei um die zukünftige Verkehrsentwicklung im Allgemeinen und insbesondere in der wachstumsregion Oberbayern.

Es wurde darüber diskutiert, wie auf die Verkehrsanforderungen der Gegenwart und Zukunft reagiert werden muss. So ging es neben Straßenbau und dem Ausbau des Busverkehrs insb. auch um die Erweiterung des Schienenverkehrs. Die zweite Stammstrecke nahm dabei einen wichtigen Stellenwert ein.

Dachau war gut vertreten. Neben Bernhard Seidenath und Strefan Löwl waren aus der CSU-Stadtratsfraktion Christine Unzeitig und Peter Strauch vertreten. Bei dieser Gelegenheit konnten wir auch über das Thema Nord- Ostumgehung sprechen. Die vertreter der Dachauer CSU haben noch einmal mit Nachdruck klargestellt dass aus ihrer Sicht die Nord- Ostumgehung ein wichtiger Teil der Verkehrskonzeptes der Zukunft für Stadt- und Landkreis Dachau ist.

Wir bleiben am Thema Nord- Ostumgehung dran!

Peter Strauch
Stadtrat

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ehre, wem Ehre gebührt: Freunek und Zehrer ausgezeichnet

Auf Antrag der CSU-Fraktion haben gestern unsere beiden langjährigen Stadträte Helmuth Freunek und Erwin Zehrer den goldenen Ehrenring der Stadt Dachau erhalten - nach der Ehrenbürgerwürde die höchste Auszeichnung der Stadt. Helmuth Freunek, der Erfinder der Dachauer Volkshochschule, gehörte dem Stadtrat 42 Jahre an, Erwin Zehrer, auch verdienter ehemaliger Kreisbrandrat, 36. Wir ziehen vor diesem gewaltigen Engagement den Hut und gratulieren herzlich!

Stadtrat hebt Vorgartensatzung auf - jetzt geht's nach BauGB

Der Stadtrat hat in seiner gestrigen Sitzung die Vorgartensatzung aufgehoben. Die Rechtsgrundlage hierfür ist nicht mehr im Baugesetzbuch (BauGB) enthalten und daher war die Satzung durch den Stadtrat aufzuheben. Wie Bauamtsleiter Simon in der Sitzung erläuterte, geht es nun nach den allgemein üblichen Regelungen im Baugesetzbuch. Bauten und Anlagen in Vorgärten sind nur zulässig, wenn sie nicht den Festsetzungen eines Bebauungsplanes widersprechen oder im unbeplanten Bereich, wenn sie sich nach § 34 BauGB einfügen.

Frohe Weihnachten