Direkt zum Hauptbereich

Vertagung Landratsamtwiese Parkplatz Bebauung



Der Beschluss des Bebauungsplanes für das Gebiet nördlich des Landratsamtes am Bürgermeister-Zauner-Ring wurde vom Bauausschuss vertragt.


Nachdem des staatliche Straßenbauamt Freising auf den Wegfall der jetzt zur Verfügung stehenden Parkplätze für Finanzamt und Landratsamt hingewiesen hatte, wurden diese Bedenken auch mehrheitlich im Bauausschuss geteilt. Aktuell stehen auf der bisher freien Fläche des Landkreises, welche bisher als Parkplatz genutzt wird und einer Bebauung weichen soll, circa 70 Stellplätze zur Verfügung, welche vorwiegend von Mitarbeitern und Besuchern des Finanzamtes und Landratsamtes benutzt werden. Bei einer Bebauung würden diese Stellplätze fast vollständig entfallen.


Für die beabsichtigte Wohnbebauung sieht der Entwurf des Bebauungsplanes 17 Stellplätze für die Anwohner vor sowie weitere 17 Stellplätze auf der Vorratsfläche für die geplante Stadt-Umland-Bahn (gelber Bereich Karte). Bis zur neuen Abstimmung sollen Lösungen erarbeitet werden, wie im Gebiet des Parkplatzproblem gelöst werden kann.




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bürger- und Volksentscheid: 2x knappes JA - 2x wenig Beteiligung - 2x fehlendes Interesse

Am 04. Juli 2010 haben die Bürger in Dachau über die Frage des "Ausstiegs der Stadtwerke aus den Kohlekraftwerksprojekten" in Lünen und Krefeld entschieden sowie auf Landesebene über die Frage eines umfassenden Rauchverbotes in öffentlichen Räumen und Gaststätten.
Bei beiden Fragestellungen hielt sich die überwiegende und damit schweigende Mehrheit von Bürgerinnen und Bürgern von nahezu zwei Dritteln von der Wahlurne fern. Der verblieben Rest von einem Drittel bildete sich eine Meinung und gab diese durch Einwurf in die Wahlurne kund. Ob dies ein positives Beispiel für mehr unmittelbare Demokratie ist, soll jeder selbst beurteilen: Das Ergebnis:Bürgerentscheid: Ausstieg Kohlekraftwerksbeteiligungen Lünen  und Krefeld
Volksentscheid: Effektiver Nichtraucherschutz