Direkt zum Hauptbereich

Ehrenortsvorsitzender Georg Engelhard feiert 90. Geburtstag


Georg Englhard feierte am Pfingstmontag seinen 90. Geburtstag. Dazu lud er Verwandte und Freunde ein. Unter den Gratulanten waren auch zahlreiche Parteifreunde und politische Wegbegleiter wie Altlandrat Hansjörg Christmann, Blasius Thätter, Hans Nauderer, Erwin Deffner, BLSV Kreisvorsitzender Günter Dietz, Maria Kreitmair, Josef Mederer, Christine Unzeitig, Anton Limmer und viele mehr.
  
Die CSU-Dachau verdankt ihrem Ehrenortsvorsitzenden jahrzehntelange, engagierte Parteiarbeit und dadurch kommunalpolitische Erfolge. Als Vertreter des Vorstandes gratulierten Fraktionschef Florian Schiller, stellvertretende Bürgermeisterin Gertrud Schmidt-Podolsky sowie Silvia Kalina. 

In einem kurzen aber sehr herzlichen Grußwort überbrachte Kreisvorsitzender Bernhard Seidenath, MdL, den Dank des Kreisverbandes sowie der gesamten Parteifamilie. Ebenso würdigte er das jahrzehntelange Wirken des Jubilars und wünschte ihm im Kreise seiner Familie - die die Gäste aufs Beste bewirtete -  noch viele gute Jahre.  



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bürger- und Volksentscheid: 2x knappes JA - 2x wenig Beteiligung - 2x fehlendes Interesse

Am 04. Juli 2010 haben die Bürger in Dachau über die Frage des "Ausstiegs der Stadtwerke aus den Kohlekraftwerksprojekten" in Lünen und Krefeld entschieden sowie auf Landesebene über die Frage eines umfassenden Rauchverbotes in öffentlichen Räumen und Gaststätten.
Bei beiden Fragestellungen hielt sich die überwiegende und damit schweigende Mehrheit von Bürgerinnen und Bürgern von nahezu zwei Dritteln von der Wahlurne fern. Der verblieben Rest von einem Drittel bildete sich eine Meinung und gab diese durch Einwurf in die Wahlurne kund. Ob dies ein positives Beispiel für mehr unmittelbare Demokratie ist, soll jeder selbst beurteilen: Das Ergebnis:Bürgerentscheid: Ausstieg Kohlekraftwerksbeteiligungen Lünen  und Krefeld
Volksentscheid: Effektiver Nichtraucherschutz