Direkt zum Hauptbereich

Pollnstr. CSU für erhalt von 35 Parkplätzen

Im letzten Umwelt- und Verkehrsausschuss wurde der Antrag vom Bündnis für Dachau behandelt. Hier ging es um ein Halteverbot, eine 30´er Zone und Markierungen in der Pollnstraße. Ordnungsamt und Polizei hielten diese Maßnahmen für nicht notwendig u.a. auch deswegen, weil an dieser Stelle (Pollnstr. Schleißheimerstr.) noch nie ein Unfall passiert ist.

Auch die CSU hat gegen die Änderungen gestimmt. Gründe dafür waren:

- Es ist hier noch nie ein Unfall passiert!
- An dieser Kreuzung greift das Prinzig "Sicherheit durch Unsicherheit" da man durch die parkenden
  Autos nicht schnell fahren kann
- Durch das Halteverbot und den damit verbundenen Wegfall der Parkplätze müsste man eine
  30´er Zone errichten, damit die Autos dort nicht so rasen
- Es würden 35 Parkplätze wegfallen, die dringend gebraucht werden
- Eine 30´er Zone würde Verspätungen beim Busverkehr verursachen
- Vor allem aber, die Änderungen würden diese Straße unsicherer machen

Peter Strauch
Stadtrat  

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bürger- und Volksentscheid: 2x knappes JA - 2x wenig Beteiligung - 2x fehlendes Interesse

Am 04. Juli 2010 haben die Bürger in Dachau über die Frage des "Ausstiegs der Stadtwerke aus den Kohlekraftwerksprojekten" in Lünen und Krefeld entschieden sowie auf Landesebene über die Frage eines umfassenden Rauchverbotes in öffentlichen Räumen und Gaststätten.
Bei beiden Fragestellungen hielt sich die überwiegende und damit schweigende Mehrheit von Bürgerinnen und Bürgern von nahezu zwei Dritteln von der Wahlurne fern. Der verblieben Rest von einem Drittel bildete sich eine Meinung und gab diese durch Einwurf in die Wahlurne kund. Ob dies ein positives Beispiel für mehr unmittelbare Demokratie ist, soll jeder selbst beurteilen: Das Ergebnis:Bürgerentscheid: Ausstieg Kohlekraftwerksbeteiligungen Lünen  und Krefeld
Volksentscheid: Effektiver Nichtraucherschutz