Direkt zum Hauptbereich

CSU-Kulturausschussmitglieder besuchen KVD-Druckwerkstatt

Auf Einladung von Bruno Schachtner von der Druckwerkstatt der KVD waren die CSU-Fraktionsmitglieder im Kulturausschuss, sowie der designierte OB-Kandidat Peter Strauch, 3. Bürgermeisterin Gertrud Schmidt-Podolsky und Fraktionsvorsitzender Florian Schiller zusammengekommen.

Fasziniert von den unterschiedlichen Drucktechniken und den teils jahrzehntealten Maschinen, sowie ihren versierten Bedienern konnten sich dabei alle Teilnehmer einen guten Eindruck verschaffen. "Druckwerkstatt ist sicherlich untertrieben, vielmehr findet hier eine tolle künstlerische Arbeit statt", so Silvia Kalina, Sprecherin für die CSU im Kulturausschuss.

"Die Räumlichkeiten, die seit den 70er Jahren genutzt werden sind zwar funktional, aber sicher nicht optimal", erklärte Florian Schiller. So fehlt bei den zahlreichen publikumswirksamen Veranstaltungen eine Toilette oder auch für den aufwendigen und wasserintensiven Steindruck etwas so profanes wie ein Wasserhahn. Es gibt also noch viel zu tun...



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bürger- und Volksentscheid: 2x knappes JA - 2x wenig Beteiligung - 2x fehlendes Interesse

Am 04. Juli 2010 haben die Bürger in Dachau über die Frage des "Ausstiegs der Stadtwerke aus den Kohlekraftwerksprojekten" in Lünen und Krefeld entschieden sowie auf Landesebene über die Frage eines umfassenden Rauchverbotes in öffentlichen Räumen und Gaststätten.
Bei beiden Fragestellungen hielt sich die überwiegende und damit schweigende Mehrheit von Bürgerinnen und Bürgern von nahezu zwei Dritteln von der Wahlurne fern. Der verblieben Rest von einem Drittel bildete sich eine Meinung und gab diese durch Einwurf in die Wahlurne kund. Ob dies ein positives Beispiel für mehr unmittelbare Demokratie ist, soll jeder selbst beurteilen: Das Ergebnis:Bürgerentscheid: Ausstieg Kohlekraftwerksbeteiligungen Lünen  und Krefeld
Volksentscheid: Effektiver Nichtraucherschutz