Direkt zum Hauptbereich

Tiefgarage in der Altstadt wird saniert und soll bis Ende des Jahres fertig sein

Im letzten Werkausschuss stand die Sanierung der Parkgarage in der Altstadt zum wiederholten Male auf der Tagesordnung. Ein Ingenieurbüro untersuchte die Schäden und stellte diese nun im Werkausschuss vor.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Schäden insb. durch das Streusalz im Winter verusacht wurden. Das Büro stellte auch klar, dass eine Sanierung vor 10 Jahren auf die gleichen Kosten gekommen wäre wie heute, da bei einer Sanierung immer die gesamte Oberfläche abgetragen werden muss.

In der anschließenden Diskussion wurden die gleichen Argumente ausgetausch wie schon vor einem halben Jahr. Aus Sicht der CSU gibt es leider keine Alternative zur Sanierung der Parkgarage, weil ein Neubau an gleicher Stelle nicht möglich ist und andere Standorte in der Altstadt nicht zur Verfügung stehen.

Die 121 Stellplätze die nach der Sanierung zur Verfügung stehen, werden in der Altstadt dringend gebraucht. Dies zeigt auch deutlich die Parkplatzsituation in den letzten Wochen, seit dem die Parkgarage teilweise geschlossen wurde. Die Sanierung soll im August bzw. September beginnen und bis zum Dezember abgeschlossen sein. Mit den Stimmen der CSU, ÜB und FW wurde die Sanierung nun entgültig beschlossen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Frohe Weihnachten

Stadtrat hebt Vorgartensatzung auf - jetzt geht's nach BauGB

Der Stadtrat hat in seiner gestrigen Sitzung die Vorgartensatzung aufgehoben. Die Rechtsgrundlage hierfür ist nicht mehr im Baugesetzbuch (BauGB) enthalten und daher war die Satzung durch den Stadtrat aufzuheben. Wie Bauamtsleiter Simon in der Sitzung erläuterte, geht es nun nach den allgemein üblichen Regelungen im Baugesetzbuch. Bauten und Anlagen in Vorgärten sind nur zulässig, wenn sie nicht den Festsetzungen eines Bebauungsplanes widersprechen oder im unbeplanten Bereich, wenn sie sich nach § 34 BauGB einfügen.

ANFRAGE: Lohnniveau Stadtwerke / Lohnniveau Stadtverwaltung inkl. doppelter München-Zulage

Dachau, 20. Februar 2020     ANFRAGE: Lohnniveau Stadtwerke / Lohnniveau Stadtverwaltung inkl. doppelter München-Zulage     Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,   Den in der letzten Stadtratssitzung getroffenen Beschluss zur Einführung der doppelten München-Zulage für Städtische Angestellte, sowie anhaltende Nachfragen aus den Reihen der Mitarbeiterschaft der Stadtwerke zum Anlass nehmend, bittet die CSU-Stadtratsfraktion um Beantwortung der folgenden Anfrage im Rahmen der nächsten Stadtratssitzung. Es wird um eine Darstellung des Tarifniveaus bei der Stadt Dachau (TVÖD) und des TVV, sowie TVN Bayern (alt & neu) anhand von konkreten Beispielen gebeten, sodass die einzelnen Gehaltsbestandteile, sowie der jeweilige Monats-Gesamt-Brutto Betrag ersichtlich sind. -          Busfahrer Stadtwerke Dachau, 58 Jahre alt, 20 Jahre Betriebszugehörigkeit, verheiratet, 2 Kinder -           Busfahrer Stadtwerke Dachau, 27 Jahre alt, 3 Jahre Betriebszugehörigkei