Direkt zum Hauptbereich

Turnhalle für Klosterschule Dachau - Machbarkeitstudie

Visualisierung Planung 4.3
In der heutigen Sitzung des Bauausschusses (BA) wurde die Machbarkeitsstudie zur Erweiterung der Klosterschule Dachau um eine Turnhalle und weitere Räume für Klassen und Hortbetreuung sowie Stellplätze vorgestellt. Beauftragt hierfür war das Büro Stepperarchitekten.

Dem Bauausschuss wurden verschiedene Planungsalternativen vorgestellt.



Alle Planungsalternativen sahen den Abriss des Gebäudes des Cafés Gramsci vor. Dies stieß auf scharfe Kritik von Seiten der ÜB und des Bündnisses und der Grünen sowie dann des gesamten Ausschusses.
Querschnitt Planung 4.3

Bauamtschef Simon hat erklärt, das dies nicht Gegenstand der Machbarkeitsstudie war und nicht untersucht wurde.

Der Bauausschuss hat sich entschieden, den Planungsalternativen 4.3 und 4.1 weiter zu untersuchen und gestützt hierauf eine Detailplanung in Auftrag zu geben. Weiterhin soll in beiden Planungsalternativen 4.3 und 4.1 untersucht werden, ob im Bestand das Café Gramsci weiterhin bestehen kann.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ehrenortsvorsitzender Georg Engelhard feiert 90. Geburtstag

Jazz in allen Gassen – Nachlese

Infostände zur Europawahl in Altstadt und am Unteren Markt

Stadträtin Heidi Lewald, Fraktionsvorsitzender der CSU-Stadtratsfraktion Dachau Florian Schiller, Landtagsabgeordneter und CSU-Kreisvorsitzender Bernhard Seidenath und 3. Bürgermeisterin Gertrud Schmidt-Podolsky Mitglied im Ortsvorstand Helmut Parzival, Schulreferentin Katja Graßl, JU-Ortsvorsitzender Michael Putterer, Ortsvorsitzender Tobias Stephan und Landrat Stefan Löwl (Anmerkung: die Zeit der togo-Kaffeebecher ist auch bei der CSU vorbei)