Direkt zum Hauptbereich

CSU fordert zum Klartext auf: Wie geht es weiter mit dem MD-Gelände?

Eigentlich dachte man, nachdem die Bürgerbeteiligung im Sommer abgeschlossen war und der Stadtrat weitere Weichen gestellt hat, dass jetzt etwas voran geht mit dem MD-Gelände.

Doch plötzlich ist der Presse zu entnehmen, dass sich OB Hartmann auch eine völlige Neuplanung vorstellen kann.

Wir finden, die Bürger haben es verdient zu wissen, wie es konkret weitergehen soll und haben deshalb die Darstellung eines Zeitplans für die Entwicklung des MD-Geländes beantragt. Wir finden: Verzögern, verhindern und bremsen geht gar nicht. Es liegt eine vernünftige Planung vor, bei der die Ideen der Bürgerbeteiligung aufgegriffen worden sind. Diese soll nun auch zügig umgesetzt werden.

Dr. Dominik Härtl
Fraktionsvorsitzender

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bürger- und Volksentscheid: 2x knappes JA - 2x wenig Beteiligung - 2x fehlendes Interesse

Am 04. Juli 2010 haben die Bürger in Dachau über die Frage des "Ausstiegs der Stadtwerke aus den Kohlekraftwerksprojekten" in Lünen und Krefeld entschieden sowie auf Landesebene über die Frage eines umfassenden Rauchverbotes in öffentlichen Räumen und Gaststätten.
Bei beiden Fragestellungen hielt sich die überwiegende und damit schweigende Mehrheit von Bürgerinnen und Bürgern von nahezu zwei Dritteln von der Wahlurne fern. Der verblieben Rest von einem Drittel bildete sich eine Meinung und gab diese durch Einwurf in die Wahlurne kund. Ob dies ein positives Beispiel für mehr unmittelbare Demokratie ist, soll jeder selbst beurteilen: Das Ergebnis:Bürgerentscheid: Ausstieg Kohlekraftwerksbeteiligungen Lünen  und Krefeld
Volksentscheid: Effektiver Nichtraucherschutz