Blog-Titel



Für Dachau.

Die CSU-Fraktion im Stadtrat.


Donnerstag, 26. März 2015

Die Lösung eines Nicht-Problems: Reservierungen auf dem Volksfest

Der Antrag der SPD-Fraktion, in den Bierzelten auf dem Dachauer Volksfest künftig nur noch 40 % der Tische reservieren zu lassen, wurde mehrheitlich abgelehnt. Die CSU folgte der Argumentation des Volksfestreferenten und der Verwaltung, wonach sich das bisherige System - 1/3 muss reservierungsfrei bleiben - bewährt hat:


  • Reservierungen werden bei Nichterscheinen der Gäste ohnhin kurzfristig aufgehoben
  • Nach Aussage des Festwirts sind alle Tage bis auf denjenigen vor dem Feiertag vom Platzangebot her "unkritisch". Es reservieren dort aber insbesondere ortsansässige Vereine, Firmen und Behörden.
Alles in allem also ein Nichtproblem, das auch durch die Übertreibung des Antragstellers, das Dachauer Volksfest werde bei Fortgeltung der bisherigen Regelung zu einem "exklusiven Fest" nicht zum Problem wird.

Zu den "bösen Platzwegnehmern" gehört übrigens nicht nur alljährlich der CSU-Ortsverband, sondern offenbar auch die SPD:  http://www.spd-dachau.de/index.php?nr=46390&menu=1

Na denn: Prost!

Dr. Dominik Härtl
Fraktionsvorsitzender

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen