Direkt zum Hauptbereich

Integration der Rahmenplanung Grün-Blau des Thementisches

Rahmenplanung Grün-Blau Karte
Der Bauausschuss beschloss ein seiner letzten Sitzung, ein Stadtplanungsbüro mit einem Landschaftarchitekturbüro zu beauftragen, die Integration der Rahmenplanung "Grün Blau " des Thementisches Umwelt aus der integrativen Stadtentwicklungsplanung zu prüfen und die Integrationsmöglichkeiten darzustellen.

Hierzu wurden Kosten in Höhe von ca. 10.000 € aus dem Etat der integrativen Stadtentwicklungsplanung bereitgestellt.

Dies betrifft sowohl das grüne Band um die obere Stadt als auch die Festschreibung der Entwicklungsziele und Maßnahmen aufgrund der Rahmenplanung "Grün Blau".

Für letzteren Bereich wurden weitere Haushaltsmittel aus der integrativen Stadtentwicklungsplanung, welche hierfür bereits eingestellt waren, in Höhe von weiteren 35.000 € bereitgestellt und durch den Bauausschuss freigegeben.

Ziel ist die Abstimmung der Ziele der Rahmenplanung mit den sonstigen städtebaulichen und entwicklungspolitischen Zielen der Stadt Dachau.





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bürger- und Volksentscheid: 2x knappes JA - 2x wenig Beteiligung - 2x fehlendes Interesse

Am 04. Juli 2010 haben die Bürger in Dachau über die Frage des "Ausstiegs der Stadtwerke aus den Kohlekraftwerksprojekten" in Lünen und Krefeld entschieden sowie auf Landesebene über die Frage eines umfassenden Rauchverbotes in öffentlichen Räumen und Gaststätten.
Bei beiden Fragestellungen hielt sich die überwiegende und damit schweigende Mehrheit von Bürgerinnen und Bürgern von nahezu zwei Dritteln von der Wahlurne fern. Der verblieben Rest von einem Drittel bildete sich eine Meinung und gab diese durch Einwurf in die Wahlurne kund. Ob dies ein positives Beispiel für mehr unmittelbare Demokratie ist, soll jeder selbst beurteilen: Das Ergebnis:Bürgerentscheid: Ausstieg Kohlekraftwerksbeteiligungen Lünen  und Krefeld
Volksentscheid: Effektiver Nichtraucherschutz